Design Sprint im Audi driving experience center in Neuburg/Donau
Erfolgreicher Workshop mit Airbus und trive.me
29.08.2019

Design Sprint: 2-Tages-Workshop mit Airbus und trive.me

Zusammen mit unserem Partner Airbus und der Firma trive.me haben wir einen zweitägigen Workshop in den modernen Räumlichkeiten des Audi driving experience center durchgeführt. Der Workshop wurde als Design Sprint hinsichtlich der Entwicklung einer Software zur Erstellung von anwendungsspezifischen Workflows abgehalten.

Ziel eines Design Sprint ist es, das Risiko der Markteinführung eines Produkts zu minimieren. Dabei folgt der Design Sprint einem vordefinierten Prozess. Bei dem untersuchten Software-Tool handelt es sich um ein Produkt von Airbus. Am ersten Tag des Workshops wurde zunächst die Grundlage für einen erfolgreichen Design Sprint gelegt, indem ein gemeinsames Verständnis aller Stakeholder geschaffen wurde. Zentraler Fokus waren u.a. potenzielle Kunden zu verstehen sowie eine einheitliche Vision zu konkretisieren. Am zweiten Workshop-Tag gelang u.a. durch die Definition der Customer Journey sowie der Anforderungen des MVP (Minimal Value Product) eine erste Einschätzung der Produktreife. Außerdem konnten konkrete Entwicklungsschritte für das Produkt abgeleitet werden. Ziel der weiteren Zusammenarbeit mit Airbus ist es, die Software auch für andere Branchen zugänglich zu machen. Die Moderation des Workshops wurde vom Innovationspartner trive.me übernommen.

„Im Namen der BFFT aeromotive GmbH möchte ich mich recht herzlich bei Airbus und trive.me für die Durchführung des Design Sprint zur Produktqualifizierung bedanken. Die proaktive Teilnahme der Beteiligten hat zu einem sehr erfolgreichen Workshop beigetragen“, freut sich Geschäftsführer Ralf Rudolf und ergänzt: „Wir bedanken uns bei unserem Partner Airbus für das Vertrauen im Rahmen dieses Projekts und freuen uns darauf die Produktentwicklung weiterhin proaktiv mitzugestalten.“